Next Shows

Visit us live

10.12.2021 Rudel-Gedudel, Würzburg B-Hof
11.12.2021 Rudel-Gedudel, Oberhausen Helvete

The Band

Ronny – Gesang
Thomas – Gitarre
Riese – Gitarre
Maschi – Bass
Sebi – Schlagzeug
Matze – Dudelsack & Drehleier
Muscus – Dudelsack, Rauschpfeife & Keyboard

Biography

Wo frisches Blut durch die Venen rast und das jugendliche Feuer der Leidenschaft im Herzen lodert, treffen Vision und Tradition aufeinander, um neues Leben zu gebähren. So erblickten DVALIN anno 2010 im unterfränkischen Würzburg das Licht der Welt – eine verheißungsvolle Allianz unterschiedlichster Einflüsse, benannt nach einem der legendären Zwerge der nordischen Mythologie, doch in musikalischer Hinsicht vielmehr einem schlafenden Riesen gleich, dessen Erwachen die Szene in einem gewaltigen Beben erzittern lassen wird, wie es seit Jahren nicht erfahren wurde! Sieben passionierte Seelen, die ihrer Liebe zum traditionell instrumentierten Pagan Metal virtuos Form verleihen, ihn mit brachialem Melodic-Death-Riffing verweben und visionär der Progressivität Einzug gewähren, die Grenzen des Bekannten weiten, fruchtbares Neuland erschließen. Folglich ließen die ersten Gelegenheiten zur öffentlichen Darbietung ihrer fulminanten Fähigkeiten nicht lange auf sich warten: Bereits im ersten Jahr nach seiner Gründung eröffnete das Septett live für seine Landsmänner von VARG und enterte wenig später die Bretter des bayerischen Wackel Festival, die sie sich mit solch namhaften Protagonisten wie den EXCREMENTORY GRINDFUCKERS, EISREGEN, FIDDLER‘S GREEN und J.B.O. teilten. Unüberhörbar wurden schließlich die Rufe nach einer ersten greifbaren Manifestation des Liedguts in den wachsenen Reihen ihrer begeisterten Anhänger, sodass die erstarkten Recken – um die Erfahrung weiterer Auftritte und einiger Besetzungswechsel reicher – im Jahr 2014 das Studio enterten, um ihre ungebrochen unbändige Energie in die Aufnahmen ihres Debütalbums fließen zu lassen.

Unter der Ägide Dominik Heidingers im Würzburger Sonic Storm Studio eingespielt, gemixt und gemastert, wurde das epische Erstlingswerk auf den Namen »Aus dem Schatten« getauft und wird das Siebernergespann nach seiner für Januar 2016 angesetzten Veröffentlichung via NoiseArt Records vollends aus selbigem heraustreten lassen, ihm gleichermaßen auf nationaler und internationaler Ebene Tür und Tor öffnen. Dass die Klasse ihrer Tradition und Fortschritt meisterlich verknüpfenden Kompositionen über jeden Zweifel erhaben ist, bewies nicht zuletzt die Show auf der Mainstage des Out&Loud Festivals 2015, der im Juli der Start einer eigenen Konzertreihe unter dem Titel „Skaldenfest“ folgte. Für die kommenden Monate stehen die Zeichen somit auf Sturm. Seid gewappnet – denn DVALIN machen keine Gefangenen!

© Philipp Raabe

Music

Album - Aus dem Schatten

1Das Heer aus der Tiefe02:18
2Redeemed by Oblivion05:19
3Omen (Part I)05:36
4Schöpfer des Nichts06:05
5Ostara02:42
6Zwergenvolk05:01
7Schrecken des Waldes05:37
8Skaldenfest03:07
9Omen (Part II)04:10
10Unter den Eichen03:46
Lyrics

"Geräusche wie aus einer Tropfsteinhöhle geleiten uns in das Erstlingswerk DVALINs. Schon mal recht passend, wenn man bedenkt, dass sich das Septett nach einem der legendären Erdzwerge der nordischen Mythologie benannt hat. Genauso gut kann sich der Hörer anschließend vorstellen, wie beim Opener „Das Heer aus der Tiefe“ steigt; wie sich eine Armee unter den einsetzenden Trommel- und Dudelsackklängen den Weg ans Licht bahnt – im Übrigen auch wieder getreu der nordischen Mythologie, die DVALIN als Anführer einer Zwergenschar beschreibt, die aus der Erdtiefe zur Oberfläche strebt. [...] Letztendlich macht „Aus dem Schatten“ bei jedem Durchlauf mehr Spaß. Der Mix aus CORVUS CORAX unter Starkstrom sowie aus EQUILIBRIUM, verfeinert mit einer starken Prise Mittelalter und Rotzigkeit, weiß nicht nur zunehmend zu Gefallen, sondern macht durchaus Lust auf mehr. Es wird spannend, wohin der Weg diese junge Band führen wird."

full article

Check our music out on spotify, itunes and all other major platforms!